Der Kampf ums Weiße Haus

Das Weiße Haus
Das Weiße Haus, Foto: Robert Lyle Bolton, flickr, CC BY 2.0

Bei der Präsidentschaftswahl am 8. November 2016 bestimmen die Bürgerinnen und Bürger der Vereinigten Staaten, wer für die nächsten vier Jahre ihr Präsident oder ihre Präsidentin und wer ihr Vizepräsident oder -präsidentin werden soll. Es handelt sich um eine indirekte Wahl, bei der zunächst ein Wahlmänner- und -frauenkollegium (Electoral College) gewählt wird, welches wiederum den Präsidenten oder die Präsidentin sowie den Vizepräsidenten wählt.

Die Wahlmänner und -frauen verteilen sich nach Bundesstaaten und nach dem Prinzip "the winner takes it all". Das heißt, der Kandidat oder die Kandidatin, die in einem Bundesstaat siegen, bekommt alle Wahlmänner- und -frauenstimmen dieses Bundesstaates.

Vor den Präsidentschaftswahlen im November müssen die beiden großen Parteien Demokraten und Republikaner zunächst ihren Präsidentschaftskandidaten bestimmen. Der offiziellen Nominierung auf den Nominierungsparteitagen (National Convention) im Juli geht ein langwieriges und kompliziertes Auswahlverfahren voraus. Seit dem 1. Februar 2016 laufen die Vorwahlen in den US-Bundesstaaten, die den Wahlkampf schon lange vor der Präsidentschaftswahl beginnen lassen.

Aktuelle Ergebnisse der US-Vorwahlen

VorwahlenBei den US-Demokraten gilt Hillary Clinton als wahrscheinlichste Kandidatin für den Präsidentschafts-Wahlkampf. Bei den Republikanern scheint es auf eine Kandidatur des Immobilienmoguls Donald Trump hinauszulaufen. Der republikanische Kandidat wird bei der Republican National Convention (18. bis 21. Juli 2016) nominiert, der demokratische Präsidentschaftskandidat bei der Democratic National Convention (25. bis 28. Juli). mehr

Die Kandidat/innen im US-Wahlkampf

KandidatenBei den US-Republikanern scheint dem Immobilienmogul Donald Trump die Kandidatur als US-Präsident kaum noch zu nehmen sein. Bei den Demokraten gilt die frühere Außenministerin Hillary Clinton als Favoritin. Doch auch der Vermonter Senator Bernie Sanders liegt noch im Rennen. Welchen Werdegang haben die einzelnen Kandidaten? mehr

Die Themen im US-Wahlkampf

WahlkampfthemenEinwanderung und Terrorismus, Waffenrecht und Ehe für alle, Gesundheitsversicherung und Abtreibung - es gibt viele kontroverse Themen im amerikanischen Vorwahlkampf. Wir haben zusammengestellt, welche Positionen Hillary Clinton und Bernie Sanders bei den Demokraten und Donald Trump bei den Republikanern bei den wichtigsten Fragen einnehmen. mehr

FAQ: Wie wird man US-Präsident/in?

Wie wird man PräsidentDas amerikanische Wahlsystem erscheint auf den ersten Blick sehr komplex. Wir klären die wichtigsten Fragen: welches sind die wichtigsten Stationen auf dem Weg zur US-Präsidentschaft? Im Vorwahlkampf gibt es je nach US-Bundesstaat "primaries" oder "caucuses" - was ist der Unterschied? Und welche Rolle spielen die "Super-Delegierten" bei der Ernennung der Kandidaten? mehr

Nach oben


 

politische-bildung.de

 
Politische Bildung Online

Präsidentschaftswahl in den USA am 8. November 2016
mehr

 
 
 
 

© 2016 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de